Die Taxonomie von Bloom

Veröffentlicht von Tobias Goecke, SupraTix GmbH (4 Monate her aktualisiert)


Eine Roadmap für effektives Lernen und Lehren

In der Welt des Bildungswesens spielt die Taxonomie von Bloom eine zentrale Rolle. Entwickelt von Benjamin Bloom und seinen Kollegen im Jahr 1956, ist sie zu einem essentiellen Werkzeug für Pädagogen und Lernende geworden. Die Taxonomie von Bloom ist eine Klassifizierung von Lernzielen, die den Prozess des kognitiven Lernens in verschiedene Stufen unterteilt. In diesem Blogartikel werden wir uns näher mit der Taxonomie befassen, ihre Bedeutung für den Bildungsprozess verstehen und wie sie erfolgreich angewendet werden kann.

Die Ebenen der Taxonomie

Die Taxonomie von Bloom besteht aus sechs hierarchisch geordneten Ebenen des kognitiven Lernens. Jede Ebene baut auf der vorherigen auf und repräsentiert einen höheren Grad des Verständnisses und der kognitiven Komplexität. Hier sind die sechs Ebenen:

  1. Wissen (Remembering): Die erste Ebene konzentriert sich auf das Erinnern von Fakten, Informationen oder Konzepten. Dies umfasst das Abrufen von Wissen durch einfaches Wiederholen, Memorieren oder das Erkennen von Informationen.

  2. Verstehen (Understanding): Auf dieser Ebene geht es darum, Informationen zu verstehen und zu erklären. Dies beinhaltet das Interpretieren, Übersetzen und Erläutern von Konzepten in eigenen Worten.

  3. Anwenden (Applying): Hier wird das gelernte Wissen auf reale Situationen angewendet. Die Lernenden nutzen ihr Verständnis, um Probleme zu lösen oder Konzepte in praktischen Situationen umzusetzen.

  4. Analysieren (Analyzing): In dieser Stufe werden Informationen in ihre Bestandteile zerlegt und Zusammenhänge zwischen den einzelnen Teilen hergestellt. Es geht um das Identifizieren von Mustern, das Vergleichen von Informationen und das Erkennen von Beziehungen.

  5. Bewerten (Evaluating): Auf dieser Ebene werden Informationen bewertet und beurteilt. Die Lernenden treffen fundierte Entscheidungen und Argumente, basierend auf bestimmten Kriterien.

  6. Erschaffen (Creating): Die höchste Ebene der Taxonomie fordert die Lernenden auf, ihr Wissen zu nutzen, um etwas Neues zu schaffen. Dies könnte die Entwicklung eines Produkts, das Verfassen eines Artikels oder das Entwerfen einer Lösung für ein Problem sein.

Die Bedeutung der Taxonomie von Bloom

Die Taxonomie von Bloom bietet eine klare Struktur für Lehrende und Lernende, um Lernziele zu formulieren und den Fortschritt zu verfolgen. Indem sie das Lernen in verschiedene Stufen aufteilt, fördert sie ein tieferes Verständnis und den Aufbau von kognitiven Fähigkeiten. Hier sind einige Gründe, warum die Taxonomie von Bloom so wichtig ist:

  1. Klarheit der Lernziele: Lehrende können klar definieren, was sie von den Lernenden erwarten und welche Art von Denken und Verständnis auf jeder Stufe erreicht werden soll.

  2. Förderung kritischen Denkens: Die höheren Ebenen der Taxonomie ermutigen die Lernenden, analytisch zu denken, Lösungen zu entwickeln und ihre eigenen Meinungen zu entwickeln.

  3. Individuelle Anpassung: Die Taxonomie kann genutzt werden, um den Lernfortschritt jedes Lernenden zu überwachen und die Lehre entsprechend anzupassen.

  4. Entwicklung von Lehrplänen: Institutionen können die Taxonomie verwenden, um Lehrpläne zu erstellen, die die kontinuierliche Entwicklung der Lernenden unterstützen.

Anwendung der Taxonomie

Um die Vorteile der Taxonomie von Bloom voll auszuschöpfen, sollten Lehrende verschiedene Lernaktivitäten und Bewertungsmethoden integrieren, die die verschiedenen Ebenen der Taxonomie ansprechen. Hier sind einige Ideen für die Umsetzung:

  1. Wissen: Quizfragen, Gedächtnisspiele und Mindmaps zur Wiederholung von Fakten.

  2. Verstehen: Diskussionen, Rollenspiele und das Erstellen von Zusammenfassungen, um das Verständnis zu vertiefen.

  3. Anwenden: Praktische Übungen, Fallstudien und Projektarbeiten zur Anwendung des Wissens in realen Szenarien.

  4. Analysieren: Gruppendiskussionen, Diagramme und Szenario-Analysen zur Identifizierung von Zusammenhängen.

  5. Bewerten: Debatten, kritische Bewertungen von Texten und Entscheidungsfindungsübungen, um kritisches Denken zu fördern.

  6. Erschaffen: Projekte, Forschungsarbeiten und kreative Aufgaben, die die Lernenden dazu ermutigen, ihr Wissen in neue Ideen umzusetzen.

Fazit

Die Taxonomie von Bloom ist ein unschätzbares Werkzeug für Lehrende, um den Lernprozess zu strukturieren und zu fördern. Indem sie Lernziele in verschiedene Stufen aufteilt, bietet sie eine klare Roadmap für den Bildungsprozess und ermöglicht es den Lernenden, kritisches Denken und Problemlösungsfähigkeiten zu entwickeln. Die Anwendung der Taxonomie kann dazu beitragen, dass Lernende nicht nur Informationen aufnehmen, sondern sie auch tiefgehend verstehen und auf kreative Weise anwenden können.

Tobias Goecke veröffentlicht für SupraTix GmbH über Upskill Manager

Die SupraTix GmbH stellt digitale Ökosysteme bereit, die es ermöglichen Produktionsabläufe zu digitalisieren und an die Anforderungen der heutigen Arbeitswelt anzupassen. Unternehmen können dadurch neue Geschäftsfelder erschließen und Unternehmensstrukturen kosteneffizienter …


Weitere Artikel lesen



Haben Sie Fragen?

SupraTix GmbH

Head of Smart Learning Ecosystems

Bautzner Str. 45-47, 01099 Dresden, Deutschland

+49 351 339484 00

Fax : +49 351 339483 99

sales@supratix.com

Jeannette Goecke

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte beachten Sie unsere Community-Richtlinien

Wir bei SupraTix begrüßen kontroverse Diskussionen und einen offenen Austausch von Ideen und Meinungen. Wir möchten jedoch betonen, dass wir beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge nicht tolerieren. Wir bitten dich, beim Verfassen von Kommentaren und Beiträgen darauf zu achten, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast.

Ebenso möchten wir darauf hinweisen, dass die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites nur dann zulässig ist, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird.
Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Dennoch ermutigen wir dich, deine Meinung zu äußern, andere Perspektiven einzubringen und durch weiterführende Informationen zum Wissensaustausch beizutragen. Wir sind immer auf der Suche nach spannenden und interessanten Beiträgen und freuen uns darauf, mit dir in einen konstruktiven Dialog zu treten.

Das SupraTix-Team





Kommentar absenden